News
 
 
 
 
 
Infomaterial bestellen
Newsletter bestellen
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 
STg Germany GmbH
PrismaGen GmbH
Dr. Hubertus Diers
Lütke Berg 2
48341 Altenberge
Fon • 02505 - 939220
Fax • 02505 - 9392222
info@stggermany.de


Im Hause STg Germany:
Verband Deutscher
Jerseyzüchter e.V.


 
 

www.wagyu.de

 
 
 
 
 
 
Startseite > News
 
 
Newszurück zur Übersicht
 
Zuchtwertschätzung April 2019 05.04.2019
 
Altenberge, 5. April 2019
 
Sehr geehrte Kunden und Freunde von STg Germany,

die April-Zuchtwertschätzung ist heraus und wir möchten Ihnen hiermit erste Informationen zu den aktuellen Ergebnissen geben.
Es gab einige Veränderungen bei der deutschen Zuchtwertschätzung, die zu teils deutlichen Verschiebungen geführt haben. Neben der stärkeren Gewichtung von Fett gegenüber Eiweiß war dafür die erstmalige Integration weiblicher Tiere in die Lernstichprobe für die genomischen Zuchtwertschätzung verantwortlich. Außerdem führte die Basisanpassung, die jedes Jahr im April vorgenommen wird, dazu, dass der RZG im Durchschnitt bei allen genomischen Jungbullen um 3,4 RZG-Punkte und bei den töchtergeprüften um 2,6 RZG-Punkte gefallen ist. Das ist beim Studium der neuen Zahlen zu beachten.
Auf unserer Homepage sind die Zuchtwerte der bekannten Bullen bereits aktualisiert und Sie können sie dort studieren.
Die neuen Bullenlisten mit dem kompletten Bullenangebot und Preisen erhalten Sie am kommenden Dienstag von uns per Mail.

Hier nun die wichtigsten Neuigkeiten:

STgenetics – Zuchtprogarmm
Das noch junge und aufstrebende Zuchtprogramm von STgenetics USA beeindruckt immer mehr. In der aktuellen April-Liste der Top-100 Bullen nach TPI (über 12 Monate Alter) kommen 32 Bullen, also fast ein Drittel, von STgenetics! Das sind über 10 Bullen mehr als die Station an zweiter Stelle aufweist. Von ST wird in Zukunft noch viel zu erwarten sein, denn das Motto lautet „Entwicklung und Einsatz neuester Technologien mit den besten Fachleuten aus Zucht und Wissenschaft“.

Genomische Elite nach RZG
Die neue Nummer 1 nach RZG weltweit heißt MERRYGUY! Mit 165 gRZG und überragender Leistung mit guter Fitness nimmt Merryguy eine dominierende Rolle als Bullenvater ein. Ebenfalls mit 164 ganz oben nach RZG hat sich der neu verfügbare CROWN katapultiert. Dieser Charley x Silver beeindruckt durch sein hervorragend ausgeglichenes Vererbungsprofil.
Das Angebot an genomischen Jungbullen hat, trotz Basisanpassung, ein bisher nicht gekanntes Niveau erreicht:
- 165 RZG  MERRYGUY  (Charley x Montross)
- 164 RZG  CROWN  (Charley x Silver, neu)
- 163 RZG  GERMANY  (Gymnast x Montross, neu)
- 162 RZG  NEAL (Charley x Mardi Gras, neu)
- 160 RZG  EAGLE  (Imax x Montross)
- 160 RZG  SKYLINE (Semino x Battlecry, neu)
                                                                                                                               
                                                                           
TPI Bullen
Das Line-Up der Bullen über 2800 TPI wird ebenfalls immer stärker. Angeführt werden sie von dem neuen NASHVILLE mit 2932 (!) gTPI, ein Dynasty x Nominee. Aber auch bereits beliebte Bullen wie RAPID mit 2850 gTPI oder auch der schon sehr erfolgreiche Vererber DYNAMO mit 2821 gTPI etablieren sich in der weltweiten Spitze. Auch von dem bisher ausschließlich im Zuchtprogramm eingesetzten und schon bekannten CHARL (2853 gTPI) ist jetzt Sperma verfügbar.

Rotbunt und Rotfaktor
Das Rotbuntsegment erhält durch DOBLE RF besondere Verstärkung. DOBLE weist 157 gRZG auf und bringt über seine Mutter das heißbegehrte Rubicon-Blut in die Rotbuntzucht! Sperma wird bereits für ET-Spülungen nachgefragt und steht in Kürze zur Verfügung.

Hornlos
Neu im Angebot ist der mit 2725 gTPI für einen Hornlosbullen enorm hohe CHROME-P. Der Noble-Sohn aus einer Charismatic-Tochter weist er zudem eine für die Hornloszucht so wichtige alternative Blutführung auf. Als reinerbig hornloser Vererber mit 2448 gTPI hat sich HEMI-PP bereits einen Namen gemacht.

Töchtergeprüft
Die Gruppe der töchtergeprüften Vererber wird von RUBICON (153 gRZG), DETOUR (148 gRZG) und MISSOURI (145 gRZG) angeführt. Zu diesen Bullen erübrigt sich jeder Kommentar, sie sind weltweit bekannt, bewährt und beliebt. Man weiß, was man an ihnen hat! Ihnen konnte die Basisanpassung nichts anhaben.

Exterieur
Auch im Exterieurbereich gibt es gute Ergebnisse, CRUSHTIME erhält Unterstützung von UPGRADE, mit 4,53 PTAT die neue Nr. 1. Dieser Crush-Sohn aus einer EX-94 Atwood hat bereits für Gesprächsstoff unter den Exterieurzüchtern gesorgt. Durch die Erfolge in den Schauringen weltweiter Spitzenschauen machen ABSOLUTE-Red mit seinen abgekalbten Töchtern sowie JORDY-Red bei den Jungrindern Schlagzeilen.

Viele Grüße aus Altenberge,
von STg Germany
Hubertus Diers

 
zurück zur Übersicht