News
 
 
 
 
 
Infomaterial bestellen
Newsletter bestellen
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 
STg Germany GmbH
PrismaGen GmbH
Dr. Hubertus Diers
Lütke Berg 2
48341 Altenberge
Fon • 02505 - 939220
Fax • 02505 - 9392222
info@stggermany.de


Im Hause STg Germany:
Verband Deutscher
Jerseyzüchter e.V.


 
 

www.wagyu.de

 
 
 
 
 
 
Startseite > News
 
 
Newszurück zur Übersicht
 
Neue Zuchtwerte April 201712.04.2017
 

Zuchtwertschätzung April 2017


Die neuen Zuchtwerte sind da, und hiermit erhalten Sie einige erste Informationen zu den neuen April-Ergebnissen.

Außerdem der Hinweis, dass alle Zuchtwerte der einzelnenn Bullen aller Rassen bereits aktualisiert sind.

Noch größeres Angebot

Das gesamte Bullenangebot von STgenetics (inkl. TAG) ist ab sofort über STg Germany verfügbar. Damit ist unser Angebot noch breiter und hochwertiger aufgestellt, wie z.B. mit Progress-P-RF, ein hornloser Rubicon-Sohn mit 2520 GTPI, der außerdem den Rotfaktor trägt. Auch der Kingboy-Sohn Imac-RF, ebenfalls ein Rotfaktorträger, zählt dazu. Er stammt aus der Apple-Red EX-96 Familie und überzeugt im Exterieur mit +3,19 PTAT. Neben weiteren Bullen ist auch der sehr ausgeglichene Montross-Sohn Hondo verfügbar. Er stammt aus der Halbschwester von Missouri und hat mit aAa 561 einen seltenen Triple aAa.


Gesextes Sperma ausschließlich in SexedULTRA 4M -Qualität

Das gesexte Sperma in der 4Mio-Qualität ist nachweislich das einzige gesexte Sperma, das Befruchtungsraten liefert, die vergleichbar sind mit konventionellem Sperma. Daher werden wir ab dieser Zuchtwertschätzung nur noch gesextes Sperma in SexedULTRA 4M-Qualität anbieten (gilt für alle Holsteinbullen).

Neue Spitzenbullen
- gesext und zum Teil auch konventionell verfügbar –

Dynamo
Rubicon-Sohn aus Robust Delicious VG-87 mit 2740 gTPI. Er bietet hohe Leistung und ein komplettes Profil. Außerdem liegen seine inoffiziellen deutschen Zuchtwerte auf hohem Niveau und lassen einen RZG im oberen 150er Bereich erwarten.

Silverado
Spring-Sohn mit 2719 gTPI. Er geht über Supersire auf das bekannte Mutter-Tochter-Duo Clear-Echo M-O-M 2150 VG-87 und Clear-Echo Ramo 1200 EX-94 zurück.

Casper-Red
Hoher roter Entitle-Sohn mit alternativer Väterfolge für den Rotbuntbereich (Day x Snowman x Shottle x Goldwyn x Debutante Rae EX-92 ). Ausschließliche positive Zuchtwerte bei hoher Leistung lassen einen RZG auf Topniveau erwarten.


Basisanpassung

Jährlich im April findet in Deutschland eine Basisanpassung statt. Im Durchschnitt verlieren diesmal alle Bullen ca. 3 Punkte im RZG und etwas über 3 Punkte im RZE. Die Zuchtwertschätzung hat jedoch gezeigt, dass besonders hohe Bullen stärker verlieren als der Durchschnitt. Topbullen auf Bullenvaterniveau mussten Abschreibungen von durchschnittlich 5-6 Punkten hinnehmen. Dies gilt für die besten Bullen nach RZG als auch nach RZE.

Die aktuellen Bullenväter wie Puma (158 RZG), Solo (155 RZG) und Alaska-Red (153 RZG) gehören aber nach wie vor zu den Top-Bullen der Rasse.

Weitere Neuigkeiten

·         Mit Rubicon (150 RZG), Boogie (146 RZG) und Moses-Red (133 RZG und 135 RZE) kommen gleich mehre töchtergeprüfte Spitzenbullen ins Angebot. Moses-Red ist hinter Absolute-Red die weltweite Nr. 2 nach RZE für Rotbunt.

·         In wenigen Wochen ist mit Gordon (Battlecry x Embassy x Cameron) ein neuer Bullenvater verfügbar. Er hat einen RZG von über 160 und ist nahezu fehlerfrei.

·         Neu sind außerdem die beiden Jungbullen Porsche (v. Battlecry) und Python (v. Penley). Beide liegen im Bereich von 155 RZG und sind sowohl im Exterieur als auch in den Sekundärmerkmalen fehlerfrei.

·         Auch nach der stärkeren Basisanpassung haben weiterhin 17 Bullen einen RZG von mindestens 150. Darunter auch die vielgenutzten Como, Roxy B und Sniper.

·         Trotz stärkerer Anpassung auch im RZE schaffen es insgesamt 7 Bullen auf einen RZE von mindestens 140. Darunter die beliebten Typbullen Chief, 1stGrade und Joplin.


Wir wünschen viel Spaß beim Studium der Zahlen!


 
zurück zur Übersicht